Freitag, 24. Mai 2019
Sichtbarkeit von Hausnummern und parkende Fahrzeuge

Feuer in einem Wohnhaus, eine bewusstlose Person - Menschen in Gefahr

Jetzt zählt jede Minute! 

Straße und Hausnummer erhalten die Einsatzkräfte von der Einsatzzentrale, doch in der angegebenen Straße geht manchmal wertvolle Zeit verloren.  

Ursache 1: 

Die gesuchte Hausnummer ist bei Dunkelheit gelegentlich kaum sichtbar.
Bei einem Notfall sind die Rettungskräfte auf deutlich sichtbar angebrachte Hausnummern angewiesen, um den Einsatzort so schnell wie möglich zu finden.
Prüfen Sie deshalb unbedingt die Einsehbarkeit Ihrer Hausnummer! 

Hausnummern müssen so angebracht werden, dass man sie von öffentlichen Verkehrsflächen aus gut lesen kann.
Wünschenswert wäre eine gute Beleuchtung der Hausnummer, damit man sie auch bei Dunkelheit rasch als solche erkennen kann. 
  • Verzichten Sie in eigenem Interesse auf übertrieben künstlerisch gestaltete Schilder und wählen Sie stattdessen große, gut lesbare Ziffern.
  • Sorgen Sie dafür, dass Hausnummern nicht von Pflanzen “überwuchert” werden.

Befindet sich ein Gebäude nicht direkt an einer öffentlichen Verkehrsfläche, so sollte dieses mit einem Hinweisschild an der öffentlichen Verkehrsfläche gekennzeichnet werden.

Beispiele für schlecht angebrachte Hausnummern

  • Kontrastarme Hausnummern können schnell übersehen werden
  • Verdreckte Schilder sind kaum oder nur schlecht lesbar
  • Künstlerisch gestaltete Nummern sind oft gerade bei Nacht schwer zu deuten
  • durch Sträuche, Büsche, Bäume oder durch sonstige Gegenstände verdeckte Hausnummern erfüllen nicht den Zweck
  
 

Beispiele für richtig angebrachte Hausnummern

  • Kontrastreiche Schilder fallen sofort ins Auge
  • Dunkle Ziffern auf Wand- oder Deckenleuchten können bei Nacht beleuchtet werden
  • Straßenschilder weißen auf Hausnummern abseits der Straße bspw. in einer Sackgasse hin
  • Bei stark begrünten Eingangstüren oder Hauswänden, kann die Hausnummer bpsw. an einem Garagentor angebracht werden
  
 

 

Ursache 2:
Am Fahrbahnrand parkende Fahrzeuge machen es den Einsatzfahrzeugen oftmals schwer, besonders in Nebenstraßen, die Einsatzstelle anzufahren.
Beobachtet man allerdings das Parkverhalten mancher Anwohner an Tagen der Müllleerung, werden die Fahrzeuge so geparkt, dass die Müllfahrzeuge ohne Probleme passieren können.

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr hat in etwa die Dimension eines Müllfahrzeuges.

Halten Sie deshalb nicht nur für Müllfahrzeuge an diesen Tagen die Straße frei, sondern grundsätzlich immer!Bitte beachten Sie insbesondere folgendes:

  • Halten Sie Rettungswege unbedingt frei.
  • Rettungsfahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdiensten benötigen eine Durchfahrtsbreite von mindestens 3m! Dieser Bereich ist auf jeder Straße immer - TAG und NACHT freizuhalten!
  • Parken Sie weder im Parkverbot noch in Feuerwehrzufahrts- und Abfahrtszonen.
  • Parken Sie nicht im unmittelbaren Kreuzungs- oder Einmündungsbereich (Halten Sie einen Mindestabstand von 5m).
  • Parken Sie nicht in zweiter Reihe.
  • Parken Sie in engen Straßen nicht wechselseitig, Rettungsfahrzeuge müssen sonst Slalom fahren oder kommen gar nicht durch.
  • Stellen Sie ihr Auto nicht verbotswidrig ab, auch wenn Sie auch nur "eine Minute" weg sind (Eine Minute länger im Feuer oder bei einem Herzinfarkt länger warten müssen kann tödlich sein).
  • Hydranten (ovale Straßenkappe) dienen der Löschwasserversorgung und dürfen, auch nicht vorübergehend, zugeparkt werden.
  • Bitte die Hinweisschilder beachten!

  

 

Bitte helfen Sie mit, damit wir schnell helfen können! Vergessen Sie nie, auch Sie könnten vielleicht schon bald auf unsere Hilfe warten.

Drucken


Kontakt

Feuerwehrhaus
Freiwillige Feuerwehr Eisingen
Mulde 21
75239 Eisingen

Telefax: 07232 383780
Internet: www.ffw-eisingen.de
E-Mail: info (-at-) ffw-eisingen (-punkt-) de

Postanschrift

Gemeinde Eisingen
Freiwillige Feuerwehr
Talstraße 1
75239 Eisingen